Rosenstein-Gymnasium Heubach
 
Thursday, October 28, 2021

Weihnachtsfeier 2020

Spontane Spiritualität trotzt der Pandemie

Für die Schulgemeinschaft des Rosenstein-Gymnasiums Heubach war es in diesem Jahr wie allen anderen Schulen auch nicht möglich, sich in einem vorweihnachtlichen Gottesdienst auf das Weihnachtsfest einzustimmen und im Miteinander das Kalenderjahr der Schulgemeinschaft abzuschließen.

Weihnachtsfeier 2020.jpg

Am letzten offiziellen Schultag vor dem Lockdown und dem Weihnachtsfest sorgte jedoch ein spiritueller und musikalischer Gruß für eine Überraschung. Plötzlich tönte aus allen Lautsprechern der Schule in den Klassenzimmern und in den Gängen der Schule in der letzten Vormittagsstunde Weihnachtsmusik. Das Ehepaar Sontraud Engels-Benz und Thomas Benz, beide Musiklehrer am Rosenstein-Gymnasium, hatten die Idee und führten die Regie bei den musikalischen Beiträgen mit weihnachtlichen Klängen und Chormusik. Die Klassen 5a und 7b hatten gemeinsam mit den musikalischen Lehrerinnen und Lehrern diese Beiträge gestaltet, die dann geradezu professionell von den Schülern Jonathan Ochs und Benny Mezger aufgenommen worden waren. Schulleiter Johannes Josef Miller war zudem gebeten worden, ein geistliches Wort beizutragen. Miller kam dem gerne nach und ging auf die große Herausforderung der Pandemie ein. Dabei betonte er, dass es gerade jetzt wichtig sei, der Pandemie mit positiver Haltung zu trotzen. Gerade nun sei zudem Gemeinsinn gefordert, um damit auch dem anstehenden Weihnachtsfest gerecht zu werden: „Machet Euch auf und werdet zu Lichtern!“ So gelang es letztlich dennoch, für die Schulgemeinschaft ein wenig Spiritualität in diesen schwierigen Zeiten zu erleben.

Zum Bild: Schulleiter Johannes Josef Miller bei seiner Weihnachtsansprache am letzten Schultag mit Benny Mezger und Jonathan Ochs, die für den guten Ton sorgten.