Kontakt

Rosenstein-Gymnasium
Helmut-Hörmann-Str. 19
73540 Heubach
Telefon: 07173/929922
FAX: 07173/929924
www.rosenstein-gymnasium.de
E-Mail: Poststelle@04104036.schule.bwl.de

Vertretungsplan

Krankmeldung
Schulverein SaRose

SaRose
 

SaRose – der Schulverein am Rosenstein-Gymnasium Heubach
 
Das Herbst-/Winterprogramm ist online!
 
 

Zufälliges Bild
Mitgliedschaften



Comenius












Physik

Physik



Wir über uns


Fachschaft Physik 17_18.jpg


Die Fachschaft Physik besteht aus den vier Kollegen Peter Proske, Thorsten Groß, Sandra Vetter und Dirk Wegner (im Bild von links nach rechts). Wir sind uns der tragenden Rolle der Physik in der Schule und der Gesellschaft - wie sie im allgemeinen Teil der Naturwissenschaften auf dieser Website beschrieben ist -bewusst und wir nehmen sie ernst. Sie fließt in unsere regelmäßig stattfindenden Diskussionen über die Weiterentwicklung des Physikunterrichtes an unserer Schule mit ein. Dabei bemühen wir uns, den Unterricht in methodischer, inhaltlicher und medialer /praktischer Hinsicht voranzubringen.

Schulcurriculum Physik Klassenstufe 7 und 8 Schulcurriculum Physik Klassenstufe 9 und 10

Physik in NwT

  • Klasse 6: Naturphänomene Thema Magnetismus, Elektrizität, Technik
  • Klasse 8: Schall und Lärm
  • Klasse 9: Automatisierungstechnik I
  • Klasse 10: Automatisierungstechnik II, Bionik
  • Klasse 11: Medizintechnik und Microcontroller

Wettbewerbe

Wir wollen unseren Schülerinnen und Schülern ein Lernen anbieten, das sich an der Praxis, an Problemlösungen und an selbständigem Denken und Handeln orientiert. Neben entsprechenden Unterrichtsmethoden, Praktika und Projekten bieten auch ausgewählte Wettbewerbe die Möglichkeit, dass ein solches Lernen in besonderem Maße gelingen kann. Vor allem durch den bundesweiten Physik-Wettbewerb des deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V., den wir fest in unser Unterrichtskonzept integriert haben und an dem schon viele unserer Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben, sehen wir diese Möglichkeit gegeben.

Das RSG nahm bereits teil an:
- Wettbewerbsbeiträge

Projekte

  • Einsteinmobil
  • Cybermentorprogramm
  • "Expedition N" - Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg
  • Schülerlabore der Universität Stuttgart und der PH Schwäbisch Gmünd
  • Mikroskopie und Elektronenmikroskopie an der Hochschule Aalen
  • Löten elektronischer Grundschaltungen
  • "Der intelligente Einkaufswagen"

Sonstiges

In methodischer Hinsicht haben wir uns beispielsweise viele Gedanken über die Umsetzung des „Karlsruher Physikkurses" gemacht, wir haben zwei Fortbildungen zum dialogischen Unterricht unter der Leitung von Frau Studiendirektorin Monica Hettrich aus dem Seminar Stuttgart an unserer Schule durchgeführt und im Augenblick arbeiten wir an einem Konzept, um Wettbewerbe in gewinnbringender Weise in unserem Unterricht zu integrieren und am Rosenstein-Gymnasium Heubach damit auf lange Sicht zu etablieren. Wir versprechen uns davon, den geistigen Graben, den unsere Schüler zwischen der Schulphysik und der Physik sehen, wie sie in der Gesellschaft benötigt wird, zu überbrücken. Außerdem sehen wir in Wettbewerben die Möglichkeit, Schüler in Physik aktiv werden zu lassen, was zum Einen das physikalische Verständnis vertieft und zum Anderen für Schüler motivierend wirken kann, sich mit Physik auseinanderzusetzen.

In medialer Hinsicht nutzen wir, in den vernetzten Physiksälen, mehr und mehr die Möglichkeit komplexe Zusammenhänge zusätzlich durch Physikapplets aus dem Internet zu veranschaulichen. Wir zeigen geeignete und passende Kurzfilme von „youtube". Wir diskutieren aktuelle physikalische Nachrichtenmeldungen auf der Grundlage der entsprechenden Websites usw.In praktischer Hinsicht versuchen wir unsere Physiksammlung auf dem neuesten Stand zu halten und mehr und mehr Schülerpraktika zu ermöglichen. Dabei stoßen wir allerdings häufig an finanzielle und räumliche Grenzen. Deshalb sind wir dazu übergegangen, den Lernort hin und wieder in Hochschulen, Universitäten und Betriebe zu verlagern. Dort können wir Schülerlabore und Werkstätten nutzen, wie sie einer Schule nicht zur Verfügung stehen. Darüber können Sie auf dieser Website noch mehr erfahren.